16 51.21597329999999 6.841401099999985 1 0 4000 1 http://magazin.nexilio.de 300

Relaunchzyklen von Websites

Haben Websites ein Verfallsdatum? Wann sollte (oder müsste) man einen Relaunch einer Website durchführen? Warum sollte man das überhaupt? Man hat sich doch erst vor 3 Jahren die Zeit genommen, bzw. entsprechende interne Ressourcen freigeschaufelt, damit neben dem Tagesgeschäft noch in mühsamer Arbeit der Relaunch der Firmenwebsite durchgeführt werden konnte!

Genau wie der Anzug, den man bei einem Kundenmeeting trägt, der Firmenwagen oder sogar die eigene Frisur können Websites bestimmten Entstehungszeiträumen und technischen Gegebenheiten zugeordnet werden. Hierbei muss zwischen Inhalt, Design und technischen Gegebenheiten unterschieden werden. Das Design einer Website orientiert sich hauptsächlich an der Corporate Identity und der Zielgruppe. Auf einer untergeordneten Ebene spielen auch die technischen Möglichkeiten zur Umsetzung eine Rolle.

Hauptsächlich kommen die aktuellen technischen Möglichkeiten in einem anderen Kontext ins Spiel. Früher wurde immer über die zu erwartenden Monitorgrößen der Zielgruppe gesprochen. Seit der durchgängigen Verfügbarkeit großer TFT-Monitore und dem Aufkommen von Tablet PC und Smartphone, ist in diesem Kontext die Zielrichtung eine andere geworden. Auch zwingen aktuelle Entwicklungen bei der verwendeten Software (HTML 5, CSS 3, nicht dargestellte Inhalte auf iPad/iPhone) zur Überprüfung existierender Strukturen.

Das Fazit ist: Dass der Inhalt einer Website regelmäßig auf seine Aktualität überprüft werden sollte, ist inzwischen jedem bewusst. In gleicher Weise sollten aber auch Aussehen, Funktionalität und Technik einer Website in regelmäßigen Abständen kontrolliert und gegebenenfalls aktualisiert werden.

Vorheriger Artikel
Ihr Kunde, der Fußball-Sachverständige oder: Tippspiele zur Fußball-WM als PR-Maßnahme
Nächster Artikel
Girls´ Day @ Nexilio
avatar
Peter Sonnenschein

Geschäftsführer | Strategie, Konzeption & Beratung // In Düsseldorf geboren und auch dort aufgewachsen ist Informatiker und PR-Berater und bei Nexilio hauptsächlich für den Bereich "Beratung und Konzeption" zuständig. Außerdem vertritt er Nexilio nach außen und pflegt als eingefleischter Netzwerker unsere Geschäftsbeziehungen und Kontakte. Lebendig und spontan/dynamisch/aufgeweckt verleiht er seinen Visionen Ausdruck. Mit schneller Auffassungsgabe erschließen sich ihm die Wünsche der Kunden und mit Neugierde und Interesse am jeweiligen Fachgebiet berät er sie ausführlich, umfassend und ergebnisorientiert. Vorrausschauend plant er die Projekte und weist auf ergänzende Maßnahmen hin. Soweit es Familie und die Agentur zeitlich zulassen, arbeitet er in seinem Garten und hat vor einiger Zeit die stärkende und beruhigende Wirkung des Tai Chi für sich entdeckt. // Mail: peter.sonnenschein@nexilio.de // Fon: +49 (0)211 - 291 436 10